Fantasy Cricket bei FanTeam

Um bei den Turnieren eine reelle Chance zu haben ist es natürlich notwendig zu wissen, wie dieser Sport überhaupt funktioniert, weshalb ich es euch kurz erklären werde: 

 

Beim Cricket treten immer 2 Mannschaften, die aus jeweils 11 Spielern bestehen, gegeneinander an mit dem Ziel entweder 10 Spieler des gegnerischen Teams rauszuwerfen oder nach allen „Overn“ (eine Spieleinheit, die aus 6 Schlägen besteht) mehr Punkte als der Gegner erzielt zu haben.

 

Die Anzahl der „Over“, die in einem Match gespielt werden, kann übrigens variieren und wird vor jedem Spiel festgelegt. Aber wie funktioniert überhaupt das Spielprinzip? Im Grunde genommen sieht das Spielprinzip ähnlich wie beim American Baseball aus, da immer ein Werfer (Bowler)(Team A) und ein Schlagmann (Batsman)(Team B) gegeneinander antreten. Ein Team, in diesem Falle Team A, hat alle Spieler auf dem Feld und das andere Team nur 2 Batsmen, welche Punkte erzielen können.

 

Der Bowler(Team A) versucht immer den Ball so zu werfen, dass der Batsman(Team B) ihn nicht trifft oder zumindest nicht ins Spielfeld schlägt, in dem Spieler (Team A) zum Fangen bereitstehen würden. Der Batsman (Team B) wiederum versucht den Ball so gut wie möglich zu treffen und wegzuschlagen, da er durch einen weiten Schlag Runs erhält, was Punkte geben kann.

 

Geht der Schlag nicht so weit, kann die Mannschaft Punkte sammeln, in dem der Batsman (Team B) zum anderen Ende des Seitenstreifens und wieder zurück rennt. Gleichzeitig kann auch der zweite Batsman (Läufer)(Team B) die Seite wechseln und somit Punkte erzielen. In dieser Zeit müssen die Spieler (Team A) den Ball wiederholen und ihn zum Bowler zurückwerfen.

 

Wenn ein Spieler(Team A) den Ball fängt, bevor er den Boden berührt, ist der Batsman, der den Ball geschlagen hat (Team B) raus. Es kann immer nur jeweils eine Mannschaft Punkte sammeln, in diesem Fall Mannschaft B.

 

Line-Up Aufstellungsregeln

Die Aufstellungen für die Fantasy-Cricket-Turniere bei FanTeam bestehen meistens aus 11 Plätzen, in die ihr Spieler, die in den jeweiligen Matches vertreten sind, einsetzen könnt.

 

Denkt aber immer daran, dass diese ausgewählten Spieler durch verschiedene Aktionen in den echten Matches Punkte für euch verdienen, also wählt eure Spieler klug aus.

 

Am Ende Ende gewinnt derjenige das Turnier, und somit auch das höchste Preisgeld, der am meisten Punkte mit seinem zusammengestellten Team gesammelt hat.

 

Wonach die Punkte vergeben werden, könnt ihr hier unten in den Scoring Regeln nachlesen.

Wie funktioniert Fantasy Cricket?
Fantasy Cricket bei Fanteam

Scoring Regeln für Fantasy Cricket

-Started +2 Pts

-Run +0,5 Pts

-Boundary +0,5 Pts

-Six +1 Pts

-Half-Century +4 Pts

-Century +8 Pts

-Dismissal for a duck -2 Pts

-Wicket +10 Pts

 

-4 Wicket Haul +4 Pts

-5 Wicket Haul +5 Pts

-Maiden Over +4 Pts

-Catch +4 Pts

-Stumping/Run-Out +6 Pts

-Run-Out (Catcher) +2 Pts

-Run-Out (Thrower) +4 Pts

 

 

 

-More than 11 -3 Pts

Strike Rate (AR, BM, WK, min 10 Balls)

Range:

-At least 60, At most 70 -1 Pts

-At least 50, less than 60 -2 Pts

-Less than 50 -3 Pts

Economy Rate (min 2 Overs to be bowled)

Range:

-less than 4 +3 Pts

-At least 4, less than 5 +2 Pts

-At least 5, At most 6 +1 Pts

-At least 9, At most 10 -1 Pts

-More than 10, At most 11 -2 Pts